Mozart Requiem Paul-Gerhardt Kirche Leipzig

Bevor ich gestern im Mozart Requiem in der Paul-Gerhardt Kirche Leipzig gesungen habe, ging ich im Traum mit meinem Opa, der gestorben ist als ich 12 Jahre alt war, durch sein Dorf. Ich war traurig, weil sein Haus abgerissen wurde und er tröstete mich. Als ich aufgewacht bin, las ich als erstes eine SMS meiner Mutter, die schrieb, dass sie gerade in das Dorf meiner Großeltern fährt und einen Kranz auf deren Grab legt. Wie beim letzten Requiem so einen traurig-schöne  Einstimmung auf diese fantastische Musik und den Gebetstext darin. Nicht nur musikalisch sondern auch emotional eine Herausforderung. Und was für ein Freude das mit solch wunderbaren Kollegen musizieren zu dürfen:

Lena Traupe, kurzfristig als Tenor eingesprungen Stephan Scherpe, und Manuel Helmeke.

Das Orchester war die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie, alles MDR Musiker. Eine besondere Freude dabei mit einem Freund wie Adam Markowski (Violine) zu musizieren. Mit der Kantorin Elisabeth Wolf verbindet mich inzwischen eine jahrelange Freundschaft. Unsrer musikalischen Vorstellungen decken sich, das macht vieles leichter. Und mich begeistert ihr tänzerisches, ästhetisches Dirigat. Außerdem musste ich mich beherrschen, nicht die Chorstimme mitzusingen, denn die Chöre sind so kraftvoll und wunderschön. Am liebsten würde ich beides singen. Chor und Solo. Bei den „Musici“ auf Hiddensee geht das zum Glück. Darauf sprach Adam und mich auch eine Dame aus der Kantorei an, da sie wohl jährlich im Sommer die Konzerte der „Musici Jenenses“ auf Hiddensee besucht und uns wiedererkannt hat.

In der Generalprobe konnten meine Sängerkollegen eher gehen, da ich noch zu singen hatte. Da gab mir der Tenor einen Apfel als „Trost“. Ich liebe solche Gesten und Momente.

So war das Konzert die reine Freude. Unsere Stimmen haben sich wunderbar gemischt.

One Comment

  1. Hey there, I think your site might be having browser compatibility issues. When I look at your blog in Chrome, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up! Other then that, terrific blog!

Leave a Reply

Credits © 2020 Susanne Haupt Sopran . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes