Mozart Requiem Pirna

Mozart Requiem in der Stadkirche (die eher wie ein Dom wirkt) St. Marien in Pirna.

Auf dem Weg nach von Leipzig nach Pirna habe ich zwei Mitfahrer mitgenommen. Die eine erzählte, dass sie zu ihrem sterbenden Vater fährt. Was für eine Einstimmung auf das Requiem…

Als Kind bin ich von Dresden auf dem Weg in die sächsische Schweiz oft durch Pirna gefahren. So kamen unterwegs vertraute Bilder auf, auch wenn sich viel verändert hat. Beeindruckend, wie die 2002 und 2013 von Hochwasser geplagte Stadt sich erholt hat und in neuem Glanz erstrahlt. Nur die Pegelstände an den Hauswänden erinnern daran. Und vor dem Tom Pauls Theater eine Warteschlange wie in Ostzeiten. Pirna ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Meine Sängerkollegen waren Cornelia Butz, Falk Hoffmann und Christian Grygas

Es spielte die Elbland Philharmonie unter Leitung von KMD Thomas Meyer.

Zwischen Probe und Konzert waren die Solisten zum Kaffeetrinken eingeladen. Kulinarisch und menschlich eine wunderbare Stärkung vor dem Konzert. Auch wenn ich mich von dem Eierlikörkuchen ein wenig beschwippst gefühlt habe. Die Sängerkollegen kamen aus Dresden und da ich ja dort meine Jugend verbrachte fanden sich viele Parallelen und gemeinsame Bekannte. Auch habe ich mich gefreut eine ehemalige Kommilitonin getroffen zu haben und beschlossen, ein Treffen mit Studienkollegen zu organisieren.

Leave a Reply

Credits © 2020 Susanne Haupt Sopran . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes